PicAxe

Titelbild zum Artikel Funktionsframework

PicAxe M2 – Funktionsframework

Dies ist mittlerweile der sechste Ansatz, ein einfaches, ressourcenschonendes und relativ schnelles Funktionsframework für das PicAxe Basic zu entwickeln. Alle Vorgängerversionen hatten zumindest einen Makel: Mal war eine Version sparsam im Speicherverbrauch, aber sehr langsam. In der nächsten Version traf dann genau das Gegenteil zu und wenn alles schnell und ressourcenschonend ablief, war die Anwendung …

PicAxe M2 – Funktionsframework Weiterlesen »

Titelbild zum Artikel Speicherkompendium

PicAxe M2 – Das Speicherkompendium

Erfahren Sie alles über RAM, Eeprom & Lookup-Table der PicAxe M2 Typen: Allgemeine Grundlagen und Speichertypen, Beschreibung und Verwendung der allgemeine Variablen, Verwendung der Zeigervariablen „bptr“, die Systemvariablen s_wX, Speicherzugriffe mit Peek und Poke, Daten im Eeprom mit Read und Write lesen und schreiben, Verwendung der „Lookup Table“ mit Table, Tablecopy und Readtable, Speicherzugriffszeiten, u.v.a. …

PicAxe M2 – Das Speicherkompendium Weiterlesen »

Titelbild zum Artikel Lichtschranke

Lichtschranke mit PicAxe 08M2

Allgemeines Im folgenden Beispiel wird beschrieben, wie eine Lichtschranke an einer PicAxe 08M2 angeschlossen und betrieben werden kann. Beim Ansprechen der Lichtschranke (Lichtschranke wurde unterbrochen) wird der Sender einer handelsüblichen Funkklingel eingeschaltet. Dieser sendet nun ein Funksignal an den Empfänger der Klingel, welcher dann ein akustisches Signal ertönen lässt. Selbstverständlich kann beim Ansprechen der Lichtschranke auch …

Lichtschranke mit PicAxe 08M2 Weiterlesen »